28.09.2022

Stoffwechsel ankurbeln

Beim Thema Körpergewicht und Wohlfühlfigur geht ist nicht immer nur um die aufgenommenen Kalorien, sondern auch um den Stoffwechsel! Je besser dieser arbeitet, desto effizienter und optimaler arbeitet er mit den aufgenommenen Nahrungsbestandteilen wie Kohlenhydrate, Fette und Eiweiße. Ein aktivierter Stoffwechsel regt also auch die Fettverbrennung an und ist damit eine gute Grundlage zum Abnehmen.

Der Stoffwechsel wird beeinflusst durch Faktoren wie Geschlecht, Alter, Schlaf und Ernährung. Natürlich können wir nicht auf alle maßgeblich Einfluss nehmen, aber es gibt ein paar hilfreiche Tipps, die deinen Stoffwechsel ankurbeln und dich so bei einer Abnahme zum Beispiel unterstützen können:

1. Eiweißreiche Ernährung
Proteinreiche Lebensmittel sind wahre Stoffwechsel-Booster, da unser Körper eine Menge Energie aufbringen muss, um das Eiweiß in seine Bestandteile aufzuspalten und zu verwerten. Mehr Energie als bei Kohlenhydraten und Fetten! Außerdem sättigt Eiweiß deutlich länger und reguliert den Blutzuckerspiegel, so dass Heißhungerattacken keine Chancen haben. Achte daher darauf, proteinreiche Lebensmittel wie Hülsenfrüchte, mageres Fleisch, Fisch, Tofu und Eier in deine Mahlzeiten zu integrieren.

2. Ausreichend schlafen
Während wir träumen, kommt unser Stoffwechsel erst so richtig in Schwung! Im Schlaf werden zum einem die Muskeln regeneriert und zum anderen werden wichtige Hormone ausgeschüttet, die unser Hunger- und Sättigungsgefühl am Tag regulieren. Schlafen wir zu wenig, kann der Stoffwechsel nicht richtig arbeiten, unsere Muskeln regenerieren schlecht und wir haben ständig Appetit – Faktoren, die bei einer Abnahme eher im Weg stehen! Achte daher auf erholsamen Schlaf von ca. 6-8 Stunden!

3. Genug trinken:
Unser Körper besteht zu 70% aus Wasser, welches für zahlreiche, lebenswichtige Stoffwechselvorgänge benötigt wird. Wenn du also zu wenig trinkst, verlangsamt sich automatisch dein Stoffwechsel, weil er ohne Wasser nicht gut arbeiten kann. Außerdem sorgt Wasser dafür, dass auch deine Verdauung angekurbelt wird und du schwungvoll durch den Tag wandeln kannst. Achte daher darauf, ca. 35ml pro Kilogramm Körpergewicht reines Wasser täglich zu dir zu nehmen!

4. Weniger Alkohol und Zucker
Wahre Stoffwechselbremsen sind Alkohol und Zucker. Alkohol hat nicht nur viele Kalorien, sondern lähmt auch den Stoffwechsel, da dieser erstmal mit dem Alkoholabbau beschäftigt ist. Fettverbrennung? Fehlalarm! Bei Zucker und leeren Kalorien hingegen wird der Blutzuckerspiegel extrem in die Höhe getrieben, sinkt aber bei hohem Konsum sehr schnell und sehr tief auch wieder ab – Blutzuckerschwankungen entstehen und es kommt zu Heißhunger. Und genau diese Schwankungen legen den Stoffwechsel wieder lahm! Achte daher darauf, Zucker und Weißmehlprodukte zu meiden und deinen Alkoholkonsum zu reduzieren!

5. Regelmäßiger Sport
Sport ist enorm wichtig für eine optimale Verwertung und perfekt, um den Stoffwechsel anzuregen. Mangelnde Bewegung im Alltag und langes Sitzen hingegen sind Stoffwechselbremsen, da der Körper bei wenig Aktivität auch den Stoffwechsel herunterfährt. Daher solltest du deinen Alltag so aktiv wie möglich gestalten! Zusätzlich ist eine Mischung aus Kraft- und Ausdauertraining ideal, um den Stoffwechsel anzukurbeln. So verbrennst du nicht nur Fett, sondern baust auch Muskeln auf, die dann auch im Ruhezustand Kalorien verbrennen. Mehr Muskeln bedeutet also mehr Grundumsatz und mehr Kalorienverbrauch!

Stoffwechsel ankurbeln
Shop icon
Icon insta2
Icon fb